Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
20. November 2011 7 20 /11 /November /2011 18:13

Unter diesem Motto könnte man unseren Ausflug zu Anneliese und Manfred bezeichnen...

Letzten Sonntag sind wir gegen Mittag aufgebrochen. Für die Mini-Snooperz war es die erste längere Fahrt mit dem großen Hundeauto. Während des Sachenpackens haben sie alles genauestens inspiziert. Für den hinteren Hundebereich haben sie sich jedoch weniger interessiert, sondern vielmehr für das Wohnabteil

 

67

Poppy und Violet- zwei neugierige Blitzbirnen

 

Gipsy hat in der Zwischenzeit die neue große Box unter unserem Bett unter die Lupe genommen und eine Liegeprobe gemacht. Als Haushund meint er natürlich diese Box bei seinen Menschen für sich in Anspruch nehmen zu können...

 

68 

 

Nach gut zwei Stunden waren wir schließlich ohne nennbare Zwischenfälle in Raden. Alles war gut, die Hunde konnten auf der großen Wiese flitzen und es war endlich mal wieder Zeit, über private Dinge und v.a. Hunde zu plaudern!

Für den nächsten Morgen stand Training mit Jag und Coco in Annelieses Team an sowie Pennys OP Termin. 

Penny hatte etwa 14 Tage zuvor an einer Zehe der Hinterpfote einen Abszess bekommen, den wir mit Antibiotika und Salben nicht in den Griff bekamen. Unsere beiden Tierärzte des Vertrauens hatten jedoch keinen OP Termin vor der darauffolgenden Woche frei, sodass Anneliese bei ihrem Tierarzt anrief und wir für den Tag des geplanten Ausfluges sogar noch einen Termin früh am Morgen bekommen haben. Je schneller, desto besser dachten wir!

 

69

 

Während Anneliese und ich also am Montag früh das Team fertig machten, merkte Marco, dass am Auto etwas mit der Bremse nicht stimmte. Nach wenigen Blicken war klar, dass wir Bremsflüssigkeit verloren hatten und die Bremsleitung durchgerostet war. Also schnell Auto tauschen und mit Penny ab zum Tierarzt.

 

Nach dem Training haben wir in einer Iveco- Werkstatt in der Nähe angerufen und konnten auch gleich vorbei kommen. Zweieinhalb Stunden später und knapp 250 Euronen leichter, war der Tag schon fast gelaufen. Pennys Diagnose kurz darauf brachte leider auch keine Erleichterung: Der Abzess war eine eitrige Entzündung durch nach innen gewachsene Haarbälge. Allerdings konnte der Tierarzt bösartiges Gewebe nicht ausschließen, sodass wir eine Probe in die Pathologie schicken ließen. Das ist natürlich übel für einen 2-jährigen Hund...

 

Ich hoffe, es ist verständlich, dass wir nach so einem blöden Tag nicht mit den angekündigten Fotos aufwarten können. Zum Fotografieren fehlte uns nämlich einerseits die Zeit und andererseits schließlich auch die Motivation.

 

Den Lichtblick gab es dann am Donnerstag für uns als das Ergebnis aus der Pathologie kam mit der Beurteilung "Nichts Spezifisches, nichts Bösartiges!" Nun können am Mittwoch die Fäden gezogen werden und wir sehen weiter, wie alles verheilt ist und sich Penny möglicherweise wieder in unser mittlerweile gut vorangeschrittenes Training integrieren lässt. Ich werde sicherlich zuerst ein paar Einheiten mit ihr am Fahrrad fahren, sobald es die Pfote zulässt. Es wäre natürlich schön, wenn wir Penny für die Saison wieder fit bekommen, aber das wird sich erst noch zeigen...

 

Diesen Post teilen
Repost0
11. November 2011 5 11 /11 /November /2011 11:45

Es tut sich was!
Lange hat's gedauert, aber ich habe es nun endlich geschafft, die Homepage wieder etwas auf Vordermann zu bringen. Dort gibt es dann auch eine Saisonplanung und die überarbeitete Seite des F- Wurfes.

 

Mit dem Training kommen wir gut voran und dank der kühlen Temperaturen können wir kontinuierlich mit dem Team fahren. Je nachdem sind wir derzeit zwischen 12 und 15 km unterwegs. Vermutlich  werden wir die Distanz nächste Woche weiter ausbauen.

Die Hunde sind soweit fit. Nur Penny fällt derzeit aus, da sie einen Abzess an einer Zehe hat. Wir haben es nun zuerst mit Cremes und Antibiotika versucht, kommen aber um eine OP nicht herum. Der Termin dafür ist kommenden Montag. Mal schauen, wann sie dann wieder fit ist...

 

Von Sonntag auf Montag besuchen wir endlich mal wieder Anneliese und Manfred (Alka-Shan). Lange waren wir nun schon nicht mehr dort und wir freuen uns auf einen netten Abend mit interessanten Gesprächen. Montag früh werden wir dann noch Hunde trainieren. Hoffentlich hält sich der Wetterbericht an sein Versprechen und verzichtet auf Regen! Das hatten wir nämlich schon oft genug da oben! Wenn alles gut geht, werden ein paar Fotos folgen.

 

Hier nun ein paar Bilder vom Training letzten Sonntag. Da Susanne und Christian mal wieder auf Besuch waren und ein paar Hunde am Fahrrad bewegt haben, haben wir auch mal wieder ein paar aktive Fotos von vorn- und nicht immer nur Hundehintern

 

73

 74

 

75

 

Diesen Post teilen
Repost0
9. November 2011 3 09 /11 /November /2011 14:08

Seit ein paar Wochen sind wir nun Mitglied im Hundesportverein Güsten und gehen regelmäßig zum Training. Wir wollen nicht an den Turnieren teilnehmen, sondern vielmehr Spaß haben, andere Hunde und deren Besitzer kennenlernen und schauen, ob sich der ein oder andere Hund evt. für den Sport eignet.

Gleichzeitig ist es eine gute Möglichkeit für die Welpen, neue Erfahrungen zu sammeln.

 

Also begleiten uns meist zwei Hunde- ein erwachsener und ein Welpe. Tine scheint mir bisher gut geeignet für den Turnierhundesport, da sie super über Leckerli und Spielzeug zu motivieren ist. Sie kann frei laufen und hört gut. Allerdings müssen wir vorerst an den Grundkommandos arbeiten. Leider kam ihre Läufigkeit dazwischen, sodass sie aussetzen musste...

Stattdessen war Lisa mit von der Partie. Entsprechend ihrer Jagdhundegene hat sie natürlich meist die Nase unten und schnüffelt was das Zeug hält. Dafür erfüllt sie aber in Punkto Grundgehorsam/ Unterordnung sehr gute Voraussetzungen. Und schließlich haben wir uns am Wochenende an die ersten Geräte getraut und Lisa schien es großen Spaß zu machen.

 

Und da wir endlich mal den Fotoapparat bei hatten, gibt es auch mal ein paar Bilder.

 

02

Für ein Leckerli macht auch Lisa (fast) alles

 

04

Erst ein skeptischer Blick... 

 

05

...und dann ein eleganter Hüpfer  

 

06

 Fox hat uns begleitet und neue Freunde gefunden: hier die Schweizer Sennenhündin Clara

 

Vielleicht gibt es schon beim nächsten Mal wieder ein paar mehr Huskybilder...

Diesen Post teilen
Repost0
5. November 2011 6 05 /11 /November /2011 18:39

Endlich sind sie da: die neuen Geschirre!

Als Alternative zu unseren geschätzten V-Backs (neue sind ebenfalls in Arbeit) sind nun die X- Backs in unseren Teamfarben und mit extra gut sichtbarem Reflektorband eingetroffen.

 

55

 

Die Hunde mussten natürlich gleich zur Anprobe und durften im neuen Dress posieren.

 

56

 Yazzman schaut zufrieden

 57

Und auch Tony scheinen die neuen Geschirre zu gefallen 

 

Neugierig wie sie sind, waren auch die Minis mit von der Partie. Da fällt es natürlich schwer, zu widerstehen. Und schon hatten alle drei die kleinste Geschirrgröße an.

 

58

Fox scheint den Sinn mit dem Zug noch nicht ganz verstanden zu haben- aber es ist ja auch noch jede Menge Zeit...

 

Und wie echte Profis haben sie sich sogar vor der Kamera präsentiert:

 

59

Poppy  

 

62

Fox 

 

60

Poppy 

 

61

Fox 

 

63

Die quirlige Violet ist etwas schwerer vor die Linse zu bekommen...

 

Und dann haben die drei Power- Welpen noch gezeigt, dass mal ganz große und dynamische Sportler aus ihnen werden. Ob Violet auch später mal die Leithundposition einnimmt?!?

 

54 

Aber bis dahin vergeht noch eine Menge Zeit- und solange dürfen sie alberne Kinder mit Dummheiten im Kopf sein...

 

64 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
22. Oktober 2011 6 22 /10 /Oktober /2011 10:30

Das heiß in der Überschrift bezieht sich nun allerdings nicht mehr auf's Wetter- sondern auf unsere mittlerweile vier läufigen Hündinnen. Die Jungs haben sich lange wacker geschlagen, sind nun aber seit ein paar Tagen "durch den Wind". Da schaden die Temperaturen und der Ausbau des Trainings nicht, um die erhitzten Gemüter etwas abzulenken...

 

Heute hatten wir um die null Grad bzw. Minustemperaturen außerhalb, gestern 1-2 Grad mehr. An beiden Tagen sind wir um die 12 km gefahren. Ein bisschen Kraft fehlt am Ende noch, aber es wird von Mal zu Mal besser. Bzw. rollt es auch bald besser, wenn alle wieder mit ihren Gedanken beim Training sind und nicht bei den Mädels hinter ihnen

 

Auch die sonnigen Nachmittage können wir momentan genießen. So kann der Herbst immer sein!

 

39

Violet auf dem Sprung 

 

40

Poppy

 

41

Fox im neuen Welpenpool- der alte wurde ja leider vom Hagel zerstört. Wenn die drei solch Wasserratten bleiben, gib's nächstes Jahr evt. einen Größeren  

 

42

 

43

 

44

Wenn nochmal jemand sagt "der dicke Fox bewegt sich nicht" (geht v.a. in Christians Richtung), dann seht mal hier, wie der Junge sich strecken kann!!!

 

45

Violet mit dem lädierten Ball 

 

46

 Manchmal muss Hund auch Zähne zeigen

 

47

Keine Birnen mehr auf dem Baum?!? 

 

48

Jag- der Blick ganz wie die Mama (Peppi) 

 

49

Welpenüberfall 

 

50

Arm in Arm 

 

51

Jag 

 

52

Fox- Warum bin ich so fröhlich?!? 

 

53

 Yazzman hält weiterhin nach dem Mädels Ausschau...

Diesen Post teilen
Repost0
20. Oktober 2011 4 20 /10 /Oktober /2011 17:52

...a.k.a. Rocky lebt nun seit fast drei Wochen bei Miriam Lirtz im Schwarzwald. Der junge Mann hat sich super eingelebt und auch schon Freunde gefunden. Auch das Training rollt. Vorerst darf er ein kleines 2-Hunde- Scooterteam anführen und erledigt seinen Job sehr gut. Fast schon zu gut, denn sobald das Kommando kommt, biegt er ab- und wenn der Co-Leader nicht will, springt er eben drüber

 

Miriam hat Rocky auch gleich einen Fußball gestiftet, da er auch bei uns schon sehr gern damit gespielt hat. Ein kleiner Kicker eben

 

Rocky1

 

Viel Spaß mit dem Rabauken, wir werden den Kasper vermissen!

Diesen Post teilen
Repost0
19. Oktober 2011 3 19 /10 /Oktober /2011 21:13

Auch wenn Gipsy noch lange nicht zum alten Eisen gehört und fit ist, so genießt er doch schon ein stückweit Sonderbehandlung. Er läuft mit seinen 10,5 Jahren noch gut im Team mit, wenn jetzt die Strecken jedoch länger und die Hunde schneller werden, muss er das aber nicht auf Dauer. Und ein Rentner- Junghundeteam mit nur 2-3 Hunden lohnt auch nicht wirklich...

Zum Glück ist der alte Mann jedoch sehr vielseitig: So läuft er vor dem Fahrrad, begleitet uns beim Joggen oder einfach bei Radtouren mit Lisa. Während bei Ersterem die Zugarbeit noch im Vordergrund steht, macht er die anderen beiden Sachen freilaufend.

Gipsy gehört zu den "easy to handle" Hunden, die auch ohne Leine laufen können und super abrufbar sind- und das obwohl er nicht schon als Welpe zu uns kam, sondern mit 3,5 Jahren. Er hatte sofort eine Bindung zu uns und besonders zu mir. Das zeigt doch, dass die Sibirier nicht nur vielseitig und intelligent sind, sondern dass man auch älteren Hunden eine Chance geben sollte. Viele Leute denken ja leider, dass sie nur einen Welpen auf sich prägen können...

 

36

Gipsy & Lisa 

 

37

Gipsy mit Marco- Händchen halten

Diesen Post teilen
Repost0
17. Oktober 2011 1 17 /10 /Oktober /2011 14:24

Heute morgen habe ich mal wieder den Fotoapparat mit zum Training genommen. Bei Temperaturen knapp über 0 Grad konnten wir mit den Hunden wieder die 10 km Strecke in Angriff nehmen. Auch wenn es etwas frisch war auf dem Quad, so herrschte trotzdem eine tolle Morgenstimmung mit etwas Raureif und Bodennebel. Einfach schön...

 

66

 

72

 

64

Zu schnell für die Kamera!? 

 

65

Kurze Pause nach gut der Hälfte der Strecke 

 

67

Noch einen Kilometer bis zum Auto

 

68

 Hindernisse umfahren

 69

Geschafft! Gut gelaufen sind sie  

 

70

Coco & Ashley, dahinter Penny & Chief 

 

71

 Die beiden Leithunde Bonnie & Yazzman

Diesen Post teilen
Repost0
11. Oktober 2011 2 11 /10 /Oktober /2011 12:31

Jetzt ist fast Mitte Oktober und die Temperaturen machen uns das Erstellen eines ordentlichen Trainingsplans nicht gerade leicht. Mittlerweile hatten wir sogar schon mal Bodenfrost, am nächsten Morgen wieder fast 15°C....

Die Hunde sind gut drauf und warten natürlich auch auf kontinuierlich kühleres Wetter. Vergangenes Wochenende konnten wir die Trainingsdistanz auf 7 km ausweiten und sind drei Tage am Stück gefahren. Morgen geht es in die nächste Runde. Für das kommende Wochenende sind wieder Temperaturen um die 0°C vorhergesagt, sodass wir dann hoffentlich schon mal die 10 km anpeilen können.

Auch unser Yearling Jag schlägt sich bisher super. Er hat sich gut in das Team integriert, ist diszipliniert, läuft gerade und macht keine Sperenzien unterwegs. Momentan läuft er noch im großen Team mit, solange die Strecken noch nicht so lang sind.

 

Am liebsten haben wir so Wetter wie hier auf den nachfolgenden Bildern zu sehen ist: morgens schön kühl, Bodennebel und nachmittags Sonne, um mit den Hunden im Garten zu Chillen- Altweibersommer eben!

 

53

Morgenstimmung zu Trainingsbeginn 

 

55

Hunde Einspannen 

 

57

Tine wartet, dass es endlich los geht! 

 

58

Der Sonne entgegen- so kann es Zuhause immer sein (und in Schweden dann natürlich in weiß) 

 

61

Zurück vom Training- Ausspannen 

 

63

Tine und Bonnie wollen auch in ihre Box 

 


 

Aktuell sind bei uns Tine und Peppi läufig. Die beiden genießen natürlich die Stunden im Haus. Auch wenn sie sich frei bewegen können, so ist Peppi die meiste Zeit lieber in der Box. Ihre Tochter Tine leistet ihr hier gerade Gesellschaft- wobei sie eigentlich lieber im Bett und auf der Couch liegt

 

32

 


 

Mit der Planung der Saison tun wir uns in diesem Jahr noch etwas schwer. Leider gibt es für uns kein überzeugendes Wagenrennen, sodass wir in dieser Saison keines mitnehmen werden. Das wiederum ist vermutlich auch gar nicht so schlimm, da durch die mittlerweile immer mehr eingekürzten Strecken wichtige Trainingskilometer verloren gehen. Nichtsdestotrotz war so ein Wagenrennen auch immer eine gute Erfahrung für die jungen Hunde...

Wenn Schnee liegt, werde ich nach Dobel fahren. Es ist zwar eine weitere Anfahrt, aber evt. kann man das ja auch mit dem ein oder anderen lange geplanten Besuch verbinden.

Außerdem habe ich bereits für die Borderrush Tour Anfang Januar in der Tschechei und Polen gemeldet. Wir haben bereits 2009 an diesem Rennen teilgenommen und ich halte es für eine bessere Möglichkeit auf Schnee zu trainieren als in den viel zu überfüllten Trainingslagern mit nur kurzen Strecken.

Aufbruch nach Schweden ist dann ab Mitte Januar geplant, um dann evt. bis zur WM in Zuberec/ Slowakei fit zu sein.

Aber wir werden sehen, was der Winter bringt...

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
6. Oktober 2011 4 06 /10 /Oktober /2011 18:24

Nun sind auch die letzten beiden Blümchen von ihren Besitzern abgeholt worden.

 

Der kleine Blaze (Snooperz Flower Power Blazing Star) wurde von Ralf und Christine Nickel und deren 6-köpfigem Rudel "entführt". Mit einem Zwischenstopp bei einem Treffen/ Trainingslager am vergangenen Wochenende, wurde der kleine Mann seinen neuen Kumpels vorgestellt, hat sich vorbildlich benommen und von seiner besten Seite gezeigt. Als Wohnwagen-, Bett-, Boxen- und Stake-out- Hund hat er sich prima geschlagen!
Viel Spaß mit dem kleinen Kerl, der uns durch seinen verletzungsbedingten "Hausaufenthalt" besonders ans Herz gewachsen ist!

 

Nur ein paar Stunden später mussten wir dann auch von Honey (Snooperz Flower Power Honeysuckle) Abschied nehmen. Sie war der Wunschhund von Sabrina Vogele. Mit dem von Achim (Snap) hat's ja leider nicht geklappt, da war Philipp schneller...

Verwöhnt die kleine Maus nicht zu sehr!

 

 

Da waren es nur noch drei- und die bleiben hier! :)

Fox, Poppy und Violet sind mittlerweile zu den großen Hunden umgezogen. Sie werden zwar das ein oder andere Mal noch in ihre Schranken gewiesen, kommen aber super mit den anderen zurecht. Auch Papa Yazzman hat nun langsam akzeptiert, dass die "Brut" von ihm ist und spielt sogar das ein oder andere Mal mit ihnen. Bisher waren sie für ihn ja eher uninteressant bis nervig...

 

174

Snooperz Flower Power Foxglove

 

173

Snooperz Flower Power Poppy  

 

175

Snooperz Flower Power Violet 

 

176

 

177

 

178

 

179

 

Diesen Post teilen
Repost0